Mehrsprachigkeit in Zahlen

  • Der Anteil der Schüler/innen mit anderen Erstsprachen als Deutsch lag im Schuljahr 2018/19 österreichweit bei 28,8 %. Wie bisher ist der Anteil an Schüler/innen mit anderen Erstsprachen als Deutsch in Wien am höchsten, gefolgt – mit erheblichem Abstand – von Vorarlberg, Oberösterreich und Salzburg.
  • 415 muttersprachliche Lehrpersonen unterrichteten im Schuljahr 2018/19 rund 31.170 Schüler/innen in über 25 Sprachen:
    Albanisch, Arabisch, Bosnisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dari, Französisch, Igbo, Italienisch, Kroatisch, Kurdisch/Kurmandschi, Nepali, Pashto, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Romanes, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Somali, Spanisch, Tschechisch, Tschetschenisch, Türkisch und Ungarisch.
  • Nach Türkisch, Bosnisch, Kroatisch und Serbisch ist Arabisch seit dem Schuljahr 2016/17 die häufigste Sprache, gefolgt von Albanisch, Polnisch, Russisch und Persisch.

Nähere Informationen und Zahlen zu den einzelnen Bundesländern finden Sie in der statistischen Auswertung des Bildungsministeriums für das Schuljahr 2018/2019 – Informationsblatt Nr. 5.