Schülerinnen an der Tafel

Wir übernehmen Verantwortung

Den Sprachenreichtum an unseren Schulen zu erkennen, anzuerkennen und zu nutzen, liegt in unserer Verantwortung. Im Rahmen des Projekts „Verantwortung“ in der 1. Handelsschule des Schulzentrums Ybbs vermitteln zehn Schülerinnen und Schüler den 22 Kindern der 2-KiM (kreativ-inklusiv/interkulturell-mehrsprachig)-Klasse Kenntnisse aus ihren Herkunftssprachen.
Zum Artikel

 

ZEITSCHRIFT

Trio ist eine Zeitschrift für den Einsatz in mehrsprachigen Klassen.
Sie unterstützt den gemeinsamen Unterricht von SchülerInnen verschiedener Muttersprachen.

Trio 19
Die aktuelle Ausgabe von Trio beschäftigt sich mit dem Thema Wüste.
Bestellen Sie Trio 19 hier.

mehr dazu

KINDERBÜCHER

Jede Sprache ist ein Gewinn.
Alle hier vorgestellten Kinder- und Jugendbücher in zahlreichen Sprachen sind in Österreich erhältlich.

Cover: Die Fledermaus, die keine war

Buch des Monats:
Engin Korelli:
Die Fledermaus, die keine war / Шишмиш који није прави

Deutsch, Serbisch
Ab 0 Jahren

Zur Bücherdatenbank

HINTERGRUNDINFORMATION

Das Referat für Migration und Schule im BMBF unterstützt Lehrkräfte bei ihrer Arbeit in multilingualen Klassen mit den Angeboten auf dieser Website.

Schüler beschreibt Tafel

Hier finden Sie Hintergrundinformationen zum Unterricht in mehrsprachigen Klassen, sowie Fachtexte, weiterführende Literaturhinweise und Weblinks.

mehr dazu

MUTTERSPRACHE

Hier werden Unterrichtsmaterialien für den muttersprachlichen Unterricht in den Sprachen Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Türkisch und Albanisch angeboten.

Der Bereich soll eine lebendige Plattform für alle muttersprachlichen LehrerInnen sein. Sie sind auch herzlich eingeladen, selbst Arbeitsblätter zu schicken.

mehr dazu

SPRACHENSTECKBRIEFE

Die Sprachensteckbriefe möchten das Interesse an Sprachen wecken, die in Österreich gesprochen werden.

Logo und Comenius Siegel

Sie richten sich an Lehrerinnen und Lehrer, die im Schulalltag einer Vielzahl von Sprachen begegnen und mehr über die sprachlichen Ressourcen ihrer Schülerinnen und Schüler in Erfahrung bringen möchten.

mehr dazu

 
redaktion