polis aktuell 2021/05: Sprachenrechte

In Österreich gibt es – wie in jeder migrationsgeprägten Gesellschaft – Mehr- und Vielsprachigkeit. Das Thema Sprachen und Sprachenrechte polarisiert und wird gesellschaftlich kontrovers diskutiert. Zusammengestellt hat „polis aktuell 2021/05“ Susanne Fraczek. Sie ist Juristin, Politikwissenschafterin und Absolventin des DaF/DaZ-Zertifikatskurses der Universität Wien und war langjährige Mitarbeiterin des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte.

Aus dem Inhalt:

  • Sprachenrechte als Menschenrechte
  • Grundlagen Interview: Befund Sprachenrechte in Österreich
  • Mehrsprachigkeit in der Schule
  • Didaktische Vorschläge und Unterrichtsbeispiele
  • Links und Materialien

Weitere Informationen und kostenloser Download der Ausgabe