Online-Pilotkurs Sprache als Schlüssel im Gesamtunterricht der Primarstufe

Sprache ist ein Schlüssel für Lernen, Verstehen und Bildungserfolg. Der Aufbau bildungssprachlicher Kompetenzen ist Aufgabe der Schule – in allen Fächern und von Beginn an. Sprachliche Bildung ist daher in den Lehrplänen der Volksschule als Grundsatz 7 stark verankert: „Sprachsensibler Unterricht findet in allen Gegenständen statt.“
Der Onlinekurs ist ein bundesweites Fortbildungsangebot für alle Lehrenden, die sich dafür interessieren, wie sprachliche Bildung im Gesamtunterricht der Grundschule professionell gestaltet werden kann. Den fachlichen Schwerpunkt und Ausgangspunkt des Kurses bildet der Sachunterricht (SU). Die Teilnehmenden bekommen einen praxisorientierten Einblick in die Methodik und Didaktik des sprachbewussten Unterrichts sowie das Konzept der durchgängigen Sprachbildung. Sie lernen konkrete gute Beispiele für sprachbewusste Unterrichtsgestaltung in den Fachbereichen des Gesamtunterrichts kennen. Sie erstellen selbst fachbezogene Unterrichtssequenzen und erproben diese in der Praxis.

Der Onlinekurs umfasst 5 Online-Blöcke (synchron, Zoom) sowie asynchrone Arbeitsphasen (Moodle). Die Teilnehmenden führen im Rahmen des Kurses ein Praxisprojekt im eigenen Unterricht in begleiteter Form durch und nehmen an der Kursevaluierung teil.

  • Zielgruppe: Lehrer*innen sowie interessierte Personen in Pädagog*innenbildung bzw. Diversitätsmanagement, Schulleiter*innen - mit Schwerpunkt Grundschule
  • Termin: 4. - 5. Oktober 2024

danach 4 Halbtage, jeweils 15.00- 18.00 Uhr an folgenden Tagen:

16.10.2024

24.10.2024

6.11.2024

19.11.2024

Der Onlinekurs ist ein Angebot des BIMM in Kooperation mit dem SU:AT (Forschungs- und Kompetenzzentrum Sachunterricht, PH Verbund Süd-Ost) und dem ÖSZ