3. Links und weiterführende Hinweise

Während in den letzten Jahren einige gute Lehrbücher, Wörterbücher und Grammatiken für Kurmancî erschienen sind, sind diese in den anderen kurdischen Varietäten noch Mangel­ware. Das Gûranî ist seit den Arbeiten von Oskar Mann und Karl Hadank im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts kaum weiter erforscht worden. Für die südkurdischen Dialekte fehlen noch weitgehend Grammatiken und Wörterbücher. Für das Soranî erschienen seit der Entstehung eine kurdischen Para-Staates im Nordirak auch einige Bücher auf Englisch. Für das Zazakî gibt es erste Lehrbücher und Grammatiken auf Deutsch und Türkisch. Im Folgenden wird die weiterführende Literatur nach den einzelnen Varietäten geordnet.

Eine Empfehlung für Kurmancî, Soranî, Zazakî und Gûranî/Hawramî ist die Website http://www.ferbun.de, die Lernkarteikarten und Übersetzungshilfen für alle vier Varietäten anbietet. Alle anderen Empfehlungen sind nach den einzelnen Varietäten geordnet:

3.1 Kurmancî

Ludwig Paul: Kurdisch Wort für Wort. Reise Know-how Verlag, Bielefeld 2002: Gut verständlicher Sprachführer, zu dem es auch eine CD oder eine Mp3-Datei für die Aussprache gibt. Leider wird im Sprachführer eine dem türkischen Alphabet angelehnte Schrift verwendet und nicht das heute gebräuchlichere Bedirxan-Alphabet.

Usso Barnas / Johanna Salzer: Lehrbuch der Kurdischen Sprache. Wesanen Instituya Kurdi, Berlin 1994: Gutes Lehrbuch, das auch das Bedirxan-Alphabet benutzt, allerdings nur bedingt für das Selbststudium geeignet ist.

Petra Wurzel: Rojbaș. Einführung in die kurdische Sprache. Dr. Ludwig Reichert Verlag, Wiesbaden, 1997: Wahrscheinlich das beste Lehrbuch für das Selbststudium, allerdings mit dem Nachteil, dass nicht das Bedirxan-Alphabet benutzt wird.

Abdullah Invekan: Kurdisch-Kompakt. Lehr- und Übungsbuch mit Übungsschlüssel und CD. Dr. Ludwig Reichert Verlag, Wiesbaden 1997: Praxisorientierte Einführung mit CD, um die Aussprache zu üben.

Ciwan Tengezar: Es ji te hez dikim, kurdî hîn dibim. Ich liebe dich, ich lerne Kurdisch. Weșanên Dilop, Berlin, 2014: Gutes Lehrbuch, das auch das Bedirxan-Alphabet benutzt und v. a. viele brauchbare Texte und Übungen enthält.

Emir Djeladet Bedir Khan, Roger Lescot: Kurdische Grammatik / Kurmançi-Dialekt. Verlag für Kultur und Wissenschaft, Berlin, Bonn 1986: Die klassische Grammatik von Bedirxan persönlich, gemeinsam mit dem wichtigen Kurdologen Roger Lescot.

Feryad Fazil Omar: Kurdisch-Deutsches Wörterbuch = Ferhenga Kurdî-Elmanî, Nordkurdisch – Kurmancî. Verlag für Wissenschaft und Bildung, Kurdische Studien, Berlin 1992: Umfassendstes Wörterbuch des Kurmancî. Ein kleineres Taschenwörter­buch ist in Arbeit und wurde ursprünglich schon für 2013 angekündigt, soll jetzt laut Autor aber 2014 erscheinen.

Khanna Omarkhali: Kurdish Reader. Modern Literature and Oral Texts in Kurmanji. Harrassowitz, Wiesbaden 2011: Ausgezeichneter Reader für moderne Literatur und mündliche Texte des Kurmancî!

Dersa Kurdî: Professionell gemachte Youtube-Videos für Kurmancî:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLF58A938D0E64073A (insgesamt 60 Folgen!)

3.2 Zazakî

Ludwig Paul: Zazaki. Grammatik und Versuch einer Dialektologie. Dr. Ludwig Reichert Verlag, Wiesbaden 1998: Gute, aber eher für Sprachwissenschaftler geeignete Grammatik.

Zülfü Zelcan: Grammatik der Zaza-Sprache. Nord-Dialekt (Dersim-Dialekt). Wissen­schaft und Technik Verlag, Berlin 1998: Sehr umfassende, gute Grammatik, die die am Türkischen angelehnte Schrift verwendet und dabei vermittelt, dass das Zazakî jedenfalls als eigene Sprache völlig unabhängig vom Kurdischen zu verstehen ist.

Oskar Mann / Karl Hadank: Mundarten der Zâzâ. Hauptsächlich aus Siwerek und Kor. Verlag der Preussischen Akademie der Wissenschaften, Berlin 1932: Klassisches Werk Oskar Manns bzw. seines Schülers Karl Hadank über das Zazakî.

Mesut Keskin: Zonê Ma Zanena? Zazaki für Anfängerinnen und Anfänger. Geoaktiv Yayınları, Istanbul, 2012: Für AnfängerInnen gut geeignetes Lehrbuch.

Kamer Söylemez / Eren Kılıç: naskena? ABCma. Gayret Matbaacılık, Istanbul 2010: Sehr nette einsprachige Einführung in das Alphabet und erste Wörter und Sätze des Zazakî. Sehr gut geeignet für Kinder. Aus derselben Serie gibt es auch noch drei weitere Büchlein, die sich als Bildwörterbücher mit Geräten, Tieren und Obst und Gemüse beschäftigen.

www.zazaki.de: Website mit sehr vielen Informationen und Lernunterlagen für Zazakî

3.3 Soranî

Joyce Blau: Manuel de Kurde. Dialecte Sorani. Grammaire, textes de lecture, vocabulaire kurde-français et français-kurde. Librairie de Kliensieck, Paris 1980: Immer noch das beste Lehrbuch für Soranî, verfasst von einer der bekanntesten Kurdologinnen, allerdings mit dem kleinen Nachteil, dass man dafür zunächst Französisch können muss.

Jamal Jalal Abdullah, Ernest N. McCarus: Kurdish Basic Course. Dialect of Sulaimania, Iraq. University of Michigan Press, Ann Arbour 1967:Über lange Zeit hinweg das einzige englischsprachige Lehrbuch, das allerdings heute veraltete Formen und Schreibweisen benutzt.

Feryad Fazil Omar: Kurdisch-Deutsches Wörterbuch (Soranî) Institut für kurdische Studien, Berlin 2005: Einziges umfassendes Wörterbuch auf Deutsch, dessen zweiter Teil (Deutsch-Kurdisch) schon lange angekündigt wurde, zuletzt wieder einmal für 2014. Auch ein kleineres Taschenwörterbuch ist laut Autor in Arbeit und soll demnächst erscheinen.

Feryad Fazil Omar: Lehrbuch Deutsch-Kurdisch (Soranî). Institut für kurdische Studien, Berlin 2008 [4. Auflage]: Einziges Lehrbuch auf Deutsch, das zwar theoretisch so konzipiert ist, dass es auch für Deutschsprachige geeignet ist, die Soranî lernen wollen, allerdings überwiegend in die andere Richtung funktioniert, also für Soranîsprachige, die Deutsch lernen wollen.

Nicolas Awde: Kurdish-Sorani. Dictionary and Phrasebook. Hippocrene Books, New York 2009: Einziger Sprachführer für Soranî auf Englisch.

Livingston T. Merchant: Introduction to Sorani Kurdish. The Principal Kurdish Dialect spoken in the Regions of Northern Iraq and Western Iran. CreateSpace Independent Publishing Platform (Amazon-Online-Selbstverlag) 2013: Einfache Einführung in die Sprache, allerdings fehlerhaft.

Talk Now Kurdish (Sorani)! 2002: Multimedia-CD-ROM für einen einfachen Soranî-Kurs. Gut geeignet, um ein paar Wörter zu lernen, allerdings nicht mehr. Eher für den mündlichen als für den schriftlichen Spracherwerb gedacht.

W. M. Thackston: Sorani-Kurdish: A Reference Grammar with Selected Readings: Online-Grammatik mit Textbeispielen als Pdf zur Verfügung gestellt unter:
http://www.fas.harvard.edu/~iranian/Sorani/sorani_1_grammar.pdf/ 

Learn to speak Kurdish (Sorani) with Sarmad Kinany: Youtube-Videos auf Englisch zum Erlernen grundlegender Phrasen auf Soranî:
https://www.youtube.com/watch?v=SuwsjudwbRk

3.4 Gûranî

Joyce Blau: Gurani et Zaza. in R. Schmitt (ed.) Compendium Linguarum Iranicarum. Reichert Verlag, Wiesbaden 1989: Linguistischer Klassiker, der sich mit den beiden näher verwandten Varietäten Gûranî und Zazakî beschäftigt.

Oskar Mann / Karl Hadank: Mundarten der Guran. Verlag der Preußischen Akademie der Wissenschaften, Berlin 1930: Klassisches Werk Oskar Manns bzw. seines Schülers Karl Hadank über das Zazakî.

D. N. Mackenzie. The Dialect of Awroman (Hawraman-i Luhon). Munksgaard, Copenhagen 1966: Sprachwissenschaftliches Werk über den Dialekt des Hewraman (Hawramî).

Kurdisch (Hawrami) lesson with Maysa: Youtube-Videos auf Englisch zum Erlernen grundlegender Phrasen auf Hawramî:
https://www.youtube.com/watch?v=snCBnFVM37E

3.5 Südkurdisch

Ismail Kamandar Fattah: Les dialectes kurdes méridionaux : étude linguistique et dialectologique. Peeters, Leuven 2000: Studie über die Dialekte des Südkurdischen auf Französisch.