3. Links und weiterführende Hinweise

Diese Einträge erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern sollen allen, die nach der Lektüre des Sprachensteckbriefs Lust auf mehr bekommen haben, einige Orientierungshilfen anbieten.

3.1 Über die armenische Sprache im Internet

Im Internet findet man zahlreiche Information zu beiden Varianten des Armenischen. Hier folgt eine kleine Auswahl:

Deutschsprachige Quellen

Überblick über die armenische Sprache in Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Armenische_Sprache

Überblick über die armenische Sprache auf der Webseite des Honorarkonsulats der Republik Armenien des Landes Baden-Württemberg
http://honorarkonsulat-armenien.de/sprache.htm

Englischsprachige Quellen

Ausführliche Information über die Entstehung sowie die etymologische und grammatische Entwicklung der armenischen Sprache (die grammatischen Angaben beschränken sich im wesentlichen auf das Westarmenische)
http://armenianlanguage.org/index.html

Ausführungen zur Entstehungsgeschichte der Sprache, zur Grammatik und Phonologie mit Angaben zu weiterführender Literatur
http://www.armeniapedia.org/index.php?title=Armenian_Language

Überblick über die Sprache und weiterführende Links auf der Webseite Omniglot.
http://www.omniglot.com/writing/armenian.htm

3.2 Sprachführer

Robert Avak (1999): Kauderwelsch Sprachführer. Armenisch – Wort für Wort. Reise Know-How Verlag Peter Rump, Bielefeld.

Jasmine Dum-Tragut (2001): Armenien entdecken. 3000 Jahre Kultur zwischen West und Ost.Trescher Verlag, Berlin.

3.3 Ausführlichere Grammatik, Lehrbücher

Max Lauer (1869): Grammatik der classischen [sic!] armenischen Sprache. W. Braumüller, Wien.

H. Hübschmann (1897): Armenische Grammatik. Erster Teil: Armenische Etymologie. Leipzig.

Wolfgang Schulze (2008): Armenische Sprachen. In: Miloš Okuka & Gerald Krenn (Hg.). Wieser Enzyklopädie des Europäischen Ostens, Band 10. Lexikon der Sprachen des europäischen Ostens, 911-917. Wieser Verlag, Klagenfurt.

3.4 Lehrwerke, Wörterbücher

Margret Eggenstein-Harutunian (2007): Lehrbuch der armenischen Sprache. Buske Buch, Hamburg.

Anahit S. Avetisyan (2008): Eastern Armenian. Comprehensive self-study language course. Eigenverlag, Jerewan.

Gr. M. Andreassyan (1965): Deutsch–armenisches Schulwörterbuch. Verlag der Jerewaner Universität, Jerewan.

Margret Eggenstein-Harutunian (2011): Wörterbuch Armenisch–Deutsch. Buske Buch, Hamburg.

Lern-Software

Armenian Byki Deluxe 4 zu bestellen unter http://www.transparent.com/learn-armenian/

Online-Wörterbücher

Englisch–Armenisch, Armenisch–Englisch
http://dictionary.hayastan.com/
http://www.masis.am/test/dic/?EngWord

3.5 Literarische Werke in deutscher Übersetzung

Herbert Maurer: Bitte Regen! Neue armenische Literatur. Wieser Verlag Klagenfurt.

Nahabed Kutschak in Nachdichtung von Hans Bethge: Die armenische Nachtigall.
Nachdichtungen armenischer Lyrik, Bd. 9. Yin Yang Media Verlag, Kelkheim

3.6 Weiterführende Literatur-Hinweise

Eine sehr umfangreiche Online-Sammlung armenischer Literatur teilweise in englischer Übersetzung finden Sie hier:
http://www.armenianhouse.org/

Armenisch-Lernportal
http://hayeren.hayastan.com/english/main.php