Lehrerin beim muttersprachlichen Unterricht
08.09.2017

Startpaket für muttersprachliche LehrerInnen

Das Bundesministerium für Bildung stellt zu Beginn des neuen Schuljahres für neue muttersprachliche LehrerInnen für jede Sprache individuelle „Startpakete” zur Verfügung. In den Informationen enthalten sind beispielsweise Bestellinformationen zu nützlichen Publikationen, ein interkultureller Kalender, das Faltprospekt „Willkommen in der österreichischen Schule!“, eine Trio-Ausgabe u. v. m.
Bestellen können Sie das Startpakete bei daniela.gronold@bmbwf.gv.at.


29.06.2017

Die Kompetenzstelle USB DaZ informiert

Die Kompetenzstelle USB DaZ des Bundeszentrums für Interkulturalität, Mehrsprachigkeit und Migration informiert Sie über das Förderdiagnoseinstrument USB DaZ (Unterrichtsbegleitenden Sprachstandsbeobachtung Deutsch als Zweitsprache) und dessen Anwendung in Sprachförderkursen sowie Sprachstartgruppen. Die Kompetenzstelle bündelt Entwicklungen zur Sprachförderung im Bereich DaZ und bietet Ihnen folgenden Service:

  • USB DaZ als Download
  • Informationen zum Einsatz von USB DaZ
  • Zusammenschau der aktuellen Entwicklungen im Bereich der Sprachförderkurse/Sprachstartgruppen für außerordentliche SchülerInnen und gesetzlichen Grundlagen
  • Antworten auf häufig gestellte Fragen
  • Überblick zu Fort- und Weiterbildungsangebote für USB DaZ an Pädagogischen Hochschulen
  • Beispiele für Qualifizierungsangebote zu USB DaZ


Die Kompetenzstelle richtet sich an alle LehrerInnen, die SchülerInnen mit einer anderen Erstsprache als Deutsch unterrichten, DirektorInnen, Verantwortliche der Schulentwicklung, Lehrenden der Pädagogischen Hochschulen, LandesschulinspektorInnen und alle Interessierten.

Sie erreichen die Kompetenzstelle USB DaZ per E-Mail unter kompetenzstelle@bimm.at sowie Montag und Mittwoch von 9.00 bis 12.30 Uhr unter der Telefonnummer 0316/8067-5103.


21.06.2017

4. bundesweiter Lehrgang „Muttersprachlicher Unterricht: Erstsprachen unterrichten im Kontext von Migration“ an der PH Wien

Am 3. Juli 2017 startet der 4. bundesweite Lehrgang „Muttersprachlicher Unterricht: Erstsprachen unterrichten im Kontext von Migration“. Der mit großem Intesse angenommene Lehrgang wurde 2012 vom ehemaligen Referat für Migration und Schule im BMB ins Leben gerufen und kehrt nun wieder an die Pädagogische Hochschule Wien zurück, da weit mehr als die Hälfte der in Betracht kommenden Lehrkräfte in Wien tätig sind.

Der Lehrgang verfolgt als Ziel die weitere Professionalisierung des muttersprachlichen Unterrichts und eine optimale Qualifizierung der muttersprachlichen Lehrkräfte in ganz Österreich. Die Sprachen der Lernenden sollen in der Schule Platz haben und sich dort entfalten dürfen. Um dies zu ermöglichen, verfolgt der Unterricht in Migrationssprachen das Ziel, die Familiensprachen der Schülerinnen und Schüler in Wort und Schrift weiterzuentwickeln. Kompetente Lehrkräfte sind dafür eine unerlässliche Voraussetzung.

Gezielt eingesetzter muttersprachlicher Unterricht, der seit 1992 Teil des össterreichischen Regelschulwesens ist, steht insbesondere nach den Fluchtbewegungen im Sommer 2015 vor neuen Herausforderungen: Muttersprachlicher Unterricht wird als Migrationssprachenunterricht verstanden, der die Erstsprachen der Schülerinnen und Schüler umfasst. Insgesamt werden derzeit bundesweit 26 Sprachen im Rahmen des muttersprachlichen Unterrichts angeboten.


10.04.2017

Neu! Informationsblatt Nr. 5

Die aktuelle Ausgabe des Informationsblattes Nr. 5 (Der muttersprachliche Unterricht in Österreich. Statistische Auswertung für das Schuljahr 2015/16) steht zum Download bereit. Die Printausgabe kann – wie alle anderen Nummern der Informationsblätter – bei der Abteilung für Diversitäts- und Sprachenpolitik, Minderheitenschulwesen und Schulpartnerschaft auch in größerer Stückzahl kostenlos angefordert werden.


06.03.2017

Zwölf goldene Regeln für den muttersprachlichen Unterricht

Die Lehrpläne stecken den Rahmen für den Unterricht des jeweiligen Gegenstandes ab. Insbesondere die „Didaktischen Grundsätze“ enthalten eine Fülle an praxisbezogenen Anregungen.

Für alle, die sich einen ganz kurzen Überblick verschaffen wollen, was es im muttersprachlichen Unterricht grundsätzlich zu berücksichtigen gilt, wurden diese Tipps für den muttersprachlichen Unterricht aus der Praxis und für die Praxis zusammengestellt.