3. Links und weiterführende Hinweise

Diese Einträge erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern sollen allen, die nach der Lektüre des Sprachensteckbriefs Lust auf mehr bekommen haben, einige Orientierungshilfen anbieten.

3.1 Über die polnische Sprache im Web

3.1.1 Wikipedia

Wikipedia, eine freie Enzyklopädie im Internet, hat mittlerweile auch viele Informationen zur polnischen Sprache und zu verwandten Themen. Da die Artikel und deren Titel sich in ständiger Überarbeitung und Erweiterung befinden, verwenden Sie die Suchfunktion, um aktuelle Artikel zu lesen, mittels Schlagwörtern wie „polnische Sprache“ / „Dialekte“ / „Mundarten“ / „Literatur“ / „Grammatik“ /  „Fremdwörter“ / „Unterricht“ / „Schriftsteller“ oder „Kaschubisch“ / „Lemkisch“ / „Polonia“ etc.

http://de.wikipedia.org, (z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Polnische_Sprache)
oder auf Polnisch: http://pl.wikipedia.org

Wikibooks bietet Lehrwerke für Polnisch zum freien Herunterladen an. Die Qualität dieser Publikationen erreichen allerdings noch nicht das Niveau „klassischer" Publikationen in Buchform. Weitere Angebote sind Wiktionary (Wörterbuch), Wikiquote (Zitate), Wikisource (Quellen), Wikimedia Commons (Medien)

http://de.wikibooks.org, (z.B. http://de.wikibooks.org/wiki/Polnisch)
http://de.wiktionary.org, (z.B. http://de.wiktionary.org/wiki/Kategorie:Polnisch)
http://de.wikiquote.org, (z.B. http://de.wikiquote.org/wiki/Polnische_Sprichwörter)
http://de.wikisource.org oder http://pl.wikisource.org

http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Polish_language?uselang=de

3.1.2 Polnisch lernen im Internet

Polnischsprachkurse in Wien: www.sprachenzentrum.at

Sprachlernbörse zum Austausch oder für gegenseitige Lernhilfe: www.sprachenzentrum.at

Sprachkursangebot in Kraków (Krakau): www.polnischkurs.com

Online-Wörterbücher Polnisch – Deutsch:
www.dep.pl/plde

http://portalwiedzy.onet.pl/tlumacz.html?tr=nie–auto
www.pons.de

Online-Sprachkurse für Polnisch:
www.pons.de

3.1.3 Polnische Literatur im Internet

Polnische Literatur in deutscher Übersetzung: http://www.deutsches-polen-institut.de/

Deutsche Seite über polnische Literatur: www.polen-jetzt.de

3.2 Sprachführer

Kacprzak, Lidia (1992) Polnisch für Touristen. Warschau: Polnisches Zentrum für Touristeninformation.

Pieniążek, Artur / Pieniążek, Jolanta (2007) PONS Reisewörterbuch Polnisch. Stuttgart: Klett.

Ordish, Bob (2002) Polnisch Wort für Wort. Kauderwelsch-Reihe. Bielefeld: Reise Know-How.

Ausführlicheres in polnischer Sprache:
Dąbrowska, Anna (2006) A to Polska właśnie – Język polski. Wrocław: Wydawnictwo Dolnośląskie.

3.3 Ausgewählte Lehrwerke

Lewicki, Roman (2002) PONS Grammatik Polnisch – kurz & bündig. Stuttgart: Klett.

Köttgen, Alina (1999) Spotkania – Ein Polnischlehrwerk für Erwachsene. München: Hueber.

Miodunka, Władysław (2006) Cześć, jak się masz? Kraków: Universitas.

Lewiński, Piotr (2001) Oto polska mowa. Wrocław: Wydawnictwo Uniwersytetu Wrocławskiego.

3.4 Hinweise zu polnisch-deutschsprachiger Literatur

Polskie Pasaże – Polnische Passagen
Ein Erzählband mit verschiedenen Prosastücken der polnischen Literatur von den Anfängen des 20. Jahrhunderts bis zu seinem Ende. Auf den ungeraden Seiten befinden sich die polnischsprachigen Originale, auf den geraden die deutschen Übersetzungen.

Dariusz Muszer
Dariusz Muszer schreibt auf Deutsch und Polnisch. Bisher erschienen sind: Gottes Homepage, Der Echsenmann, Die Freiheit riecht nach Vanille, Niebieski (Himmelblau), Wszyscy moi nieznajomi (Alle meine Un-Bekannten). http://www.dariusz-muszer.de

Radek Knapp
Der Autor kam mit zwölf Jahren nach Wien und gilt von seinen literarischen Anfängen an als Paradebeispiel austropolnischer Literatur. Seine wichtigsten Bücher: Franio, Herrn Kukas Empfehlungen (Lekcje pana Kuki), Papiertiger, Gebrauchsanweisung für Polen.

Janosch
„Janosch" stammt aus Oberschlesien und ist vor allem als Autor erwachsener Kinderbücher bekannt. Seine Bücher „Polski Blues“ und „Von dem Glück, Hrdlak gekannt zu haben“ setzen sich mit der polnischen Gesellschaft auseinander. http://www.janosch.de

3.5 Hinweise zur Migrationskultur

Polonia (polnische Diaspora) im Internet: www.wspolnota-polska.org.pl
Der Jongleur/Żongler: www.polonia-nova.com
Zeitschrift der Österreichischen Polonia: www.polonika.at
Polnisch-Österreichischer Kulturverein: www.taktkultur.at
Polnisches Kabarett in Wien: www.kabaret-e.at
Verband der Polen in Österreich: http://members.chello.at/strzecha

3.6 Bibliotheken, Büchereien, Buchhandlungen u.ä. mit polnischsprachigem Angebot

Österreichischer Bibliothekenverbund
Der österreichische Bibliothekenverbund stellt eine Datenbank zur Verfügung, der die Bestände aller Bibliotheken in Österreich zusammenfasst: www.obvsg.at

Österreichische Nationalbibliothek
Hauptabteilung Benützung und Information
Heldenplatz, Mitteltor, 1010 Wien
Tel.: 01/ 534-10/ 440
e-mail: onb@onb.ac.at
www.onb.at

Hauptbücherei Wien
Urban Loritzplatz 2a, 1070 Wien
www.buechereien.wien.at

Polnische Buchhandlung in Wien
Burggasse 22, 1070 Wien
Tel.: 01/ 526-31-14
e-mail: home@ksiegarnia.polska.com
www.ksiegarnia-polska.com

Videothek mit polnischsprachigen Filmen
Alpha Ville
Schleifmühlgasse 5, 1040 Wien
Tel.: 01/ 585-19-66
www.alphaville.at

Polnisches Institut Wien – Instytut Polski w Wiedniu
Am Gestade 7, 1010 Wien
Tel.: 01/ 533-89-61 oder -62
e-mail: polnischekultur@chello.at
www.polnisches-institut.at